Willkommen in Lippstadt!

Dies ist der aktuelle Internetauftritt der Stadt Lippstadt. Die reguläre Homepage ist leider aufgrund eines Cyberangriffs aktuell nicht verfügbar.

Kontaktieren Sie uns:

Informationen im Überblick

Bei Fragen zum Sperrmüll: 02941 980 9607

Weiterführende Informationen

Aktuelle Situation

Aufgrund eines Cyberangriffs auf unseren Dienstleister Südwestfalen-IT sind viele Arbeitsbereiche der Stadtverwaltung derzeit eingeschränkt. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur aktuellen Entwicklung. Sie können die Stadtverwaltung per E-Mail oder telefonisch jederzeit kontaktieren.

Kontakt

Zentrale Telefonnummern im Überblick:

 

Einwohnermeldeamt: 980 640

Ausländerbehörde: 980 807

Das Jugendamt ist unter der Telefonnummer  02941 980 750 oder 02941 980 772 erreichbar.

Bei der Conrad-Hansen-Musikschule sind Anmeldungen jederzeit möglich. Die Musikschule ist erreichbar unter der Telefonnummer  980 9720 und per E-Mail an musikschule@lippstadt.de

Die Stadtbücherei ist geöffnet. Mahnungen werden aktuell nicht verschickt!

 

Bei allen anderen Anliegen wenden Sie sich bitte direkt an den entsprechenden Sachbearbeiter oder an die Telefonzentrale unter 980-0. 

 

Weitere Ansprechpartner:

Die Kultur und Werbung Lippstadt ist telefonisch erreichbar unter 02941 9887800.

Die Wirtschaftsförderung ist telefonisch erreichbar unter 02941 270101

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Informationen der SIT

Aktueller Stand bei der Wiederherstellung der Systeme

 

Bei dem Cyberangriff auf die Südwestfalen-IT Ende Oktober 2023 handelte es sich um einen der größten Angriffe auf die öffentliche Verwaltung, die es in Deutschland bisher gab. Auch wenn die Gemeinden, Städte und Kreise selbst nicht gehackt wurden, so bedeutet dies in der Konsequenz, dass viele Verwaltungsleistungen weiterhin nur eingeschränkt bzw. nicht verfügbar sind. Seit dem 30.10.2023 arbeiten die Südwestfalen-IT sowie die IT-Verantwortlichen aller Kommunen gemeinsam mit Hochdruck daran, die Systeme und damit verbundene Dienstleistungen wieder für die Bürgerinnen und Bürger verfügbar zu machen. Alleine bei der Südwestfalen-IT arbeiten rund 170 Personen an der Bewältigung der Auswirkungen des Cyberangriffs, unterstützt werden sie hierbei von neun externen Dienstleistern.

 

Aktueller Stand von regulären Verwaltungsdiensten

 

Die Südwestfalen-IT hat die Voraussetzungen für den Basisbetrieb der priorisierten Fachverfahren geschaffen. Hierbei ist es wichtig zu betonen, dass Basisbetrieb bedeutet, dass diese Fachverfahren mit reduzierter Funktionalität wieder anlaufen – sie werden also nach wie vor noch eingeschränkt sein. Die betreffenden Fachverfahren werden innerhalb der nächsten Wochen durch die Kommunen schrittweise in Betrieb genommen.

 

Wir bitten um Verständnis dafür, dass trotz dieser Freigabe noch nicht alle Dienste sofort wieder angeboten werden können. Es kann weiterhin zu längeren Bearbeitungszeiten und Ausfällen kommen, während die Verwaltungen den Rückstau der in den vergangenen Wochen angefallenen Arbeiten erledigen und die Südwestfalen-IT weiter am Aufbau der benötigten Infrastruktur arbeitet.

Wann und welche Dienste im Basisbetrieb für die Bürgerinnen und Bürger wieder verfügbar sind, wird rechtzeitig öffentlich gemacht.

 

Der Zeitpunkt, ab wann ein Normalbetrieb wieder läuft, ist derzeit leider noch nicht absehbar.



 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.